Abitur nachholen

Abitur online nachholen

Dass man das Abitur online nachholen kann, ist eine noch recht neue Zeiterscheinung und wird daher zuweilen noch skeptisch beäugt. Nicht selten bestehen Zweifel an der Anerkennung des Online-Abiturs, schließlich handelt es sich bei der allgemeinen Hochschulreife um den höchsten Schulabschluss, den man in der Bundesrepublik Deutschland erreichen kann. Dass dies auch online möglich sein soll, stößt vielfach auf Unglauben. All diejenigen, die das Abi nachmachen möchten und nach flexiblen Möglichkeiten suchen, sollten das Online-Abitur aber durchaus in Erwägung ziehen und diesem nicht direkt ablehnend gegenüberstehen.

Wie funktioniert das Online-Abitur?

Wer das Abitur online nachholen möchte, sollte sich zunächst über den Ablauf informieren und wird im Zuge dessen schnell feststellen, dass lediglich die Vorbereitung auf die Abiturprüfung online stattfindet. Die eigentlichen Prüfungen kann man selbstverständlich nicht über das Internet ablegen. Diese müssen gegebenenfalls in Form der sogenannten Nichtschülerprüfung absolviert werden. Über die Zulassung entscheidet dabei stets das Kultusministerium des jeweiligen Bundeslandes. Zunächst gilt es aber, die Abiturvorbereitung zu bewältigen. In mehreren Bundesländern wird das Abitur online im Zuge des Blended Learning angeboten und zeichnet sich durch eine Kombination von virtuellem E-Learning sowie realen Präsenzphasen aus. Letztere finden in der Regel an Abendgymnasien statt.

In einigen Ländern der Bundesrepublik Deutschland geht man neue Wege mit dem Online-Abitur und kommt so Berufstätigen entgegen, die ein Höchstmaß an Flexibilität brauchen. Da ein großer Teil des Lernstoffs im virtuellen Selbststudium erarbeitet werden muss und nur wenige Präsenzen an der Abendschule stattfinden, erweist sich das Modell „Abitur online“ diesbezüglich als perfekte Lösung. Einerseits genießt man die Vorzüge eines Online-Kurses, andererseits hat man einen Ansprechpartner vor Ort und kann ergänzenden Präsenzunterricht nutzen.

Online-Abitur oder Fernabitur – Die Unterschiede

Auf den ersten Blick erschließt sich vielen Menschen nicht, warum man zwischen dem Abitur online und dem Fernabitur differenziert. Während Fernlehrgänge früher postalisch abgewickelt wurden, greifen die Anbieter heutzutage größtenteils auf moderne Medien zurück, so dass das Fernabitur zuweilen als Online-Kurs in Erscheinung tritt. Nichtsdestotrotz unterscheidet sich das Abitur online vom Fernabitur. Beim Abitur online finden zwar umfassende E-Learning-Einheiten statt, doch ergänzend besucht man Präsenzveranstaltungen am Abendgymnasium. Die Möglichkeit, das Online-Abitur zu absolvieren, besteht allerdings nur in einigen Bundesländern.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Fernabitur ausschließlich auf E-Learning zur Abiturvorbereitung setzt, während sich das Abitur online aus den folgenden Elementen zusammensetzt:

  • Selbststudium
  • E-Learning am Computer
  • Präsenzunterricht

Voraussetzungen für das Online-Abitur

In der Regel muss man für das Online-Abitur volljährig sein und mindestens den Realschulabschluss vorweisen können. Darüber hinaus wird eine Berufsausbildung oder mehrjährige Berufspraxis verlangt. Weiterhin sollte man die persönlichen Voraussetzungen erfüllen, denn intensive Selbstlernphasen erfordern Disziplin, Ehrgeiz, Motivation und Durchhaltevermögen.

Abitur online nachholen – Wie lange dauert es?

All diejenigen die online ihr Abitur nachholen möchten, fragen sich vorab natürlich, mit welcher Dauer sie rechnen müssen. Üblicherweise muss man von drei Jahren ausgehen, die sich aus einer zweisemestrigen Einführungsphase und einer Kursphase von vier Semestern zusammensetzen.

Welche Kosten fallen beim Online-Abitur an?

Kosten fallen beim Abitur online für gewöhnlich nicht an, wobei die Bereitstellung der E-Learning-Plattform mitunter eine kleine Gebühr kostet. Ansonsten muss man sich kaum Gedanken bezüglich der Finanzierung machen, schließlich kann man dank der hohen Flexibilität auch weiterhin seinem Beruf nachgehen.

Welche Vor- und Nachteile bietet das Online-Abitur?

Nachdem man sich mit den Rahmenbedingungen für das Online-Abitur auseinandergesetzt und in Erfahrung gebracht hat, wodurch sich dieses auszeichnet, gilt es abzuwägen, ob dies die richtige Form ist, um das Abitur nachzuholen. Dabei kann es helfen, die Vor- und Nachteile abzuwägen. Zunächst finden sich im Folgenden die wesentlichen Vorzüge:

  • Präsenzunterricht ergänzt das Selbststudium und sorgt so für eine Vertiefung des Lernstoffs.
  • Durch die umfassenden Selbstlernphasen wird eine hohe Flexibilität erreicht.
  • Wer das Abitur online an einem Abendgymnasium macht, findet schnell Anschluss und kann mitunter Lerngruppen bilden.
  • Das Online-Abitur ist üblicherweise kostenlos, so dass gegebenenfalls nur eine geringe Gebühr für die Inanspruchnahme des E-Learning-Angebots anfällt.

Dass beim Abitur online Präsenzphasen stattfinden, kann zuweilen auch nachteilig sein, weil dadurch die Flexibilität eingeschränkt wird. Die Vereinbarkeit mit dem Beruf muss somit stets im Einzelfall geprüft werden. Darüber hinaus ist das intensive Selbststudium eine große Herausforderung, die nicht jeder problemlos meistert. Zu guter Letzt darf auch nicht unerwähnt bleiben, dass das Abitur online bislang nicht bundesweit, sondern nur in einzelnen Bundesländern verfügbar ist.